Geschichte

Seit über 60 Jahren bietet Fisch Zschornak nun schon in dritter Generation Frischfisch und andere Fischwaren von höchster Qualität für unsere geschätzten Kunden in Dresden. Dabei hat unser Familienunternehmen über die Dekaden eine ereignisreiche Geschichte durchlebt. Sehr schön zusammengetragen wurde diese von Konrad Hirsch, Reporter für den Elbhang Kurier im folgenden Beitrag:

Qualität aus salzigen und süßen Gewässern – Die Fischhandlung Zschornak im Profil

Fisch-Zschornak-Geschichte-Standort-Koernerplatz 1Als die Geschäftswelt am Körnerplatz noch vielgestaltiger war, gehörte zu jener urbanen Gemeinschaft der Läden und Lädchen unvergessen die Fischhandlung Zschornak. Als Geschäftsführer der Patschky-Fisch unterstanden Georg Zschornak bis 1945 in Dresden 16 Fischverkaufsstellen. 1950 eröffnete der erfahrene Fischhändler seinen eigenen Laden am Körnerplatz 7, direkt an der unteren Standseilbahn-Station.
“Der Körnerplatz war ein beliebter Einkaufsort mit guter Verkehrsanbindung”, erinnert sich Christian Zschornak heute.

Er hat 1975 die Stafette vom Vater Georg übernommen und führt heute das traditionelle Familienunternehmen. Im väterlichen Laden erlernte Christian Zschornak von 1966 bis 68 den beruf des Lebensmittelfachhändlers. Zu jener Zeit war das Fischangebot recht vielfältig. Die DDR hatte eine eigene Fangflotte aufgebaut. Importe aus der SU, aus Spanien, Norwegen und Portugal bereicherten das Angebot.

1968 vergrößerten die Zchornaks ihren Laden. Hinzu kamen die Räume des benachbarten ehemaligen Spirituosen- und Schokoladenhändlers. Die beliebten Silvesterkarpfen züchtete Fischhändler viele Jahre selbst. Dafür waren 8 Karpfenteiche in Weißig gepachtet worden. Als die DDR ab Mitte der siebziger Jahre begann, die Fänge ihrer Flotte zu Schleuderpreisen zu exportieren, ließ die Vielfalt des Angebots immer mehr nach und beschränkte sich auf wenige Arten Frischfisch.

fisch Dresden Zschornak geschichte

Doch Not macht erfinderisch. So begann die Firma Zschornak mit der Produktion von verschiedensten Salaten, in Dresden damals der Renner. “Die Nachfrage war so groß, dass wir in der Woche bis zu 1000 Kilogramm verschiedenster Salate produzierten, die im Geschäft angeboten oder zum Beispiel an Altenheime geliefert wurden”, erzählt Christian Zschornak. Außerdem spezialisierte sich Dresdens einziges privates Fischgeschäft noch auf den Handel mit Getränken.

1991 übernahm Zschornak die ehemalige HO-Fischverkaufsstelle Borsbergstraße. Als sich die Eigentumssituation der Geschäftshäuser am Körnerplatz änderte und damit die Gewerberaum-Mieten sprunghaft anstiegen, löste Christian Zschornak im Mai 1992 die Fischhandlung in Loschwitz auf. Doch auf die bewährte Zschornak Qualität muss die Kundschaft nicht verzichten. Viele Stammkunden kommen heute zum Fischeinkauf in den Laden auf der Borsbergstraße.

fisch zschornak borsbergstrasse innenansicht

Angenehm überrascht war die Kundschaft, als Zschornak sein Fischgeschäft auf der beliebten Einkaufsstraße nach gründlicher Renovierung im September ’95 wieder eröffnete. Stolz berichtete Christian Zschornak, dass er bei der Einrichtung des Geschäfts seine individuellen Vorstellungen verwirklichen konnte. Und Stolz kann er auch sein, denn die Einrichtung seiner Laden-Bistro-Kombination hat Charme. Das Mobiliar hält sich in den Farben rot und blau, hölzerne Gallionsfiguren und historische Schiffslaternen geben dem lichten Raum einen maritimen Charakter. Durch große Fenster öffnet sich den Bistrogästen der Blick auf die belebte Borsbergstrasse.

fischgeschäft zschornak dresden aussenansicht

Das Speisenangebot umfasst täglich variierende Fischgerichte und Meeresspezialitäten, die, durch Thermoverpackung warmgehalten, auch außer Haus verzehrt werden können. Hervorzuheben ist das Angebot ausgesuchter Tafelweine. Christian Zschornak freut sich, dass er seit Öffnung der Mauer seinen Kunden wieder Fisch aller Art bieten kann. Der Blick in die vielfältig gefüllten Verkaufstheken ist des Fischgeschäfts ist eine Augenweide. Ob Räucherware oder Frischfisch wie Kabeljau, Seelachs, Heilbutt, Rotbarsch oder Forelle – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Nach wie vor umfasst das Angebot eine breite Palette an Feinkost sowie frische Salate. Der Fisch-Zschornak-Mannschaft ist klar: Qualität setzt sich durch.

frisch-fisch-sammlung-zschornak-dresden